Big Brother ist watching me…

Seit ich bei Twitter bin, entdecke ich immer mehr interessante Blogs. Und langsam bekomme ich Schwierigkeiten, denn einerseits gibt es so viel zu lesen und andererseits muss ich ja auch noch ein büschen arbeiten. Aber etwas anderes beunruhigt mich nun seit einiger Zeit:

Es scheint, als würde ich ständig beobachtet. Egal was ich tue, irgendjemand sieht es und… bloggt dann darüber… Natürlich ohne meinen Namen zu nennen, aber ich erkenne mich ganz genau wieder. Und jetzt wo ich alle diese Blogs lese, entdecke ich das endlich!

Da ist zum Beispiel Kathrin von Elternplanet. Bei YouTube habe ich ihr ein paar Mal zugesehen, bei Twitter folge ich ihr und da ist es dann auch passiert: ich weiß es nicht mehr genau, aber ich glaube es ging ums konsequent sein und da wurde eine Szene geschildert, die fand eindeutig bei uns statt. Ich habe mich dann auch gleich beschwert, wie sie dazu kommt, einfach über uns zu berichten… 😉

Und sie tut es immer wieder. Der „Winterjackenbericht“ zum Beispiel. Zwar wird da immer von einem Mädchen geschrieben, aber die Diskussion lief bei uns ähnlich ab. Geklaut!

Oder Christian, vom Familienbetrieb, als der neulich „seinen“ Keller beschrieb. Das war eindeutig unser Keller. Er hat ihn nur in einen vermoderten Altbaukeller verwandelt, damit es nicht allzu sehr auffällt. Bei uns gibt es auch mehr als eine Weihnachtskiste. Aber sonst stimmte einfach alles.

Aber ganz gruselig wurde es, als ich den Beitrag von Ricarda von 23qm Stil gelesen habe, in dem sie ihren Arbeitsalltag im Homeoffice vorstellt. Ich bin gleich losgegangen um nach den Kameras zu suchen. Am Anfang des Beitrags war ich erst neidisch, weil ich mir dachte, „wie schafft die das so konsequent zu sein und den Tag so gut zu planen und alles ist perfekt?“. Doch dann kam Teil zwei und da wusste ich, das bin ich! Okay, ich bin meistens schon angezogen wenn wir frühstücken, aber sonst…

Ist das nicht unheimlich? Ich habe eine ganz lange Liste von Blogs, die ich jetzt immer auf Ähnlichkeiten mit unserem Leben scanne. Was ich dagegen unternehmen soll weiß ich noch nicht. Aber damit ich nicht zu viel Zeit mit wildem im Browser umherklicken verliere, habe ich den Tipp einer anderen Bloggerin umgesetzt und mir die „Bloglovin-App“ geholt. Damit habe ich alle „meine“ Blogs im Blick und sehe sofort, wer etwas Neues geschrieben hat. Damit spare ich schon mal ein bisschen Zeit.

Vielleicht sollte ich mir lieber diese Mode-, Schmink- und Koch- und Backblogs ansehen. Da finde ich mich bestimmt nicht wieder.

This entry was posted in Blog and tagged , , , . Bookmark the permalink.

4 Responses to Big Brother ist watching me…

  1. Maria says:

    Hallo Sibylle!
    Bist du dir ganz sicher, dass die Leute wirklich von dir abgeschrieben haben? Denn wenn ja, is das natürlich nicht schön … Ich habe für mich nur die Erfahrung gemacht, dass es wirklich kaum noch etwas im Netz gibt, wo nicht jemand schon einmal darüber geschrieben hat 😉 … Ich hab beispielsweise mich hier nach einem neuen Sport BH umgesehen und hab dann einfach mal ein bisserl gegoogelt, was ich an Bewertungen so finde. Gerade im Bereich Produkttests, Mode und so gibt es so viele Blogs, da würde es mich eher wundern, wenn du keine ähnlichen Inhalte findest …
    Liebe Grüße
    Maria

    • SibyTrost says:

      Liebe Maria,
      nicht abgeschrieben, sondern beobachtet. Ich finde mich einfach in vielen Beiträgen wieder, weil ich Dinge ähnlich tue und erlebe. Bei Erziehungsproblemen haben viele Eltern ähnliche Probleme und die Diskussionen mit dem Nachwuchs fallen fast identisch aus. Kenne ich auch von meinen Freundinnen.
      Die Keller sehen wohl bei vielen so aus, wie bei “Familienbetrieb” beschrieben. Und jeder, der im Homeoffice arbeitet kennt bestimmt das Problem, dass man sich von unendlich vielen Dingen ablenken läßt.
      Man erkennt sich da halt in den Berichten der anderen.
      Liebe Grüße
      Sibylle

  2. Maria says:

    Vielleicht inspirieren deine Beiträge ja auch? Ich würd an deiner Stelle versuchen, es als Kompliment zu verstehen :).
    Liebe Grüße
    Maria

Kommentar verfassen