Der Thumsee brennt… diesmal aber richtig!

Durch eine Email von Herrn Unterrainer haben wir erfahren, dass der Wald am Thumsee brennt und dass der Katastrophenfall ausgerufen wurde. Davon hatten wir gar nichts mitbekommen. Ich habe sofort im Internet recherchiert und anhand der Fotos gesehen, dass es um einen Bereich oberhalb der Wiese geht, auf der wir noch vor wenigen Wochen beim Konzert “Der Thumsee brennt”, gesessen haben. Offenbar hat ein Blitzeinschlag den Brand ausgelöst. Seit Samstag hat es schon gebrannt! Sonntag wurde der Katsstrophenfall ausgerufen. Ich hoffe nur, dass nicht doch ein Mensch schuld an der Katastrophe ist.

Letztes Jahr haben wir eine Wanderung in der Nähe gemacht und sind auf dem Rückweg von der Höllenbachalm auch durch diesen Wald gekommen. “Bekanntes” Gebiet also. Eben habe ich aus dem Internet erfahren, dass der Katstrophenfall aufgehoben wurde. Gott sei Dank. Jetzt werden nur noch einzelne Glutnester bekämpft. Auch das dürfte in der Gegend nicht leicht sein. Immerhin handelt es sich um Gelände in den Bergen, da geht es zum Teil steil bergauf. Da ist es nicht so platt wie hier in Hamburg.

Wie gut, dass der See gleich in der Nähe war, so war es wenigstens kein Problem an Wasser zu kommen.

This entry was posted in Bad Reichenhall, Hotel Rupertus, Wanderungen and tagged , , , . Bookmark the permalink.

One Response to Der Thumsee brennt… diesmal aber richtig!

  1. Pingback: Weißbachschlucht und Höllenbachalm | Hamburg trifft Berchtesgadener Land

Kommentar verfassen